Die linke nordrhein westfalen streik amazon rheinberg flickr.com photos dielinke nrw 16955812566 cc by sa 2.0

Ein Vortrag vom Streik-Solidaritätsbündnis Leipzig über den Arbeitskampf der Beschäftigten bei Amazon

Seit Anfang 2013 sind die Beschäftigten von Amazon Thema in den Medien. Im Februar wurden in einem
Fernsehbericht die Beschäftigungsbedingungen von LeiharbeiterInnen und die Überwachung der MitarbeiterInnen angeprangert. In den Folgemonaten streikten immer wieder Beschäftigte an den Amazon-
Standorten in Leipzig und Bad Hersfeld.

Der Vortrag «Widerstand gegen das Prinzip Amazon» wird vom Streik-Solidaritätsbündnis Leipzig gehalten. Gegründet hat es sich im Frühjahr/Sommer 2013 aus Anlass der ersten Streiks bei amazon-Leipzig. Ziel soll es sein, dass sich dort die Beschäftigten gemeinsam organisieren, um für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen zu kämpfen. Ihre Forderungen nachzuvollziehen, lag für das Bündnis auf der Hand. Gemeinsam mit den ReferentInnen soll diskutiert werden, wo sich in Arbeitskämpfe konkrete Ansatzpunkte für linke Interventionen bieten und wie es möglich ist, die Betroffenen in ihren Kämpfen solidarisch zu unterstützen.

Bild: DIE LINKE Nordrhein-Westfalen, flickr, CC BY-SA 2.0

Zeitraum

11.11.2016, 20:00 Uhr - 11.11.2016, 22:00 Uhr

Adresse

Linkes Zentrum Freiburg
Glümerstr. 2
79102
Freiburg
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag/Diskussion

Themenkategorien

Soziales / Arbeit

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/56884/

iCal Format

in iCal Format herunterladen