Hkwm8 ii umschlag

Diskussion / Vortrag
Mit Prof. Wolfgang Fritz Haug

Ausgangspunkt des Vortrags ist Wolfgang Fritz Haugs Artikel über das «Marxistsein/Marxistinsein» als geschichtliche Individualitätsform in Band 8/II des Historisch-Kritischen Wörterbuches des Marxismus. Im Vortrag soll es entsprechend um die Frage gehen, was es heißt, heute Marxist zu sein, welche vielfältigen Wege in den Marxismus und welche vielfältigen Verständnisse von Marxismus es historisch gegeben hat und gegenwärtig gibt und was die Kernsubstanz eines Marxismus-Verständnisses sein könnte, das diese Pluralität fundiert. Es geht also um die Subjekte mit ihren Motiven und Erfahrungen, die Gründe fürs Marxist(in)-Werden und -Bleiben, die Widersprüche, Konflikte, aber auch das Produktive dieser Existenzform.

Wolfgang Fritz Haug ist Gründer und Herausgeber der Zeitschrift Das Argument und des Argument-Verlags, emeritierter Professor für Philosophie (FU Berlin), Initiator und Herausgeber des Historisch-Kritischen Wörterbuchs des Marxismus und der Gramsci-Gefängnishefte sowie Verfasser von Texten wie «Kritik der Warenästhetik», «Vom hilflosen Antifaschismus zur Gnade der späten Geburt» und «Vorlesungen zur Einführung ins Kapital».

 

Zeitraum

16.06.2015, 20:00 Uhr - 16.06.2015, 22:00 Uhr

Adresse

Uni Tübingen, Neue Aula, HS 10
Geschwister-Scholl-Platz
72074
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/53474

iCal Format

in iCal Format herunterladen