Update%20kampagne%20verdi

Die jahrelange "Kaputt"-Sparpolitik der Bundesregierung hat neben zahlreichen Insolvenzen Krankenhäuser geschaffen, in denen kaum noch jemand arbeiten, geschweige denn als Patient*in behandelt werden möchte.

So kann es nicht weitergehen!

Eine Gruppe von Pfleger*innen aus NRW hat Anfang diesen Jahres die Petition www.change.org/pflegenotstand auf den Weg gebracht, um auf die massiven Missstände in Krankenhäusern und Altenheimen aufmerksam zu machen. Die zunehmend unmenschlichen Arbeitsverhältnisse und die anhaltende Unterbezahlung der Pflege müssen ein Ende finden.

Im September 2021 finden Tarifverhandlungen für die Pflegeberufe statt. Daher appellieren wir eindringlich an die Verhandlungskommission der Ver.Di, im Interesse aller Beteiligten (auch der Patient*innen) MENSCHENwürdige Arbeitsbedingungen und eine unserer Leistung entsprechende Entlohnung auszuhandeln!

Damit die Ver.Di uns auch wahrnimmt, brauchen wir die tatkräftige Unterstützung aller, die mit der Pflege sympathisieren.

Wir bitten euch, unsere Petition www.change.org/pflegenotstand mit allen Freund*innen und Bekannten zu teilen. Helft uns bei der Verbreitung über sämtliche Social-Media-Kanäle wie WhatsApp↗, Facebook↗, E-Mail↗, Instagram, Twitter↗... , damit die Ver.Di sieht, wie viele wir sind!

#Pflege #Gesundheit #Pflegepetition

 

Joanne, Annika, Peter, Marcel & Michael

Zeitraum

31.01.2021, 17:22 Uhr - 31.08.2021, 17:30 Uhr

Adresse

Bundesweit

Eingetragen von

michal

Aktionsform

Petition

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Bildung / Familie / Gesundheit
Gender
Ökonomie / Finanzen
Politik / Demokratie / Recht
Globalisierung / Entwicklung / Migration

Website

https://www.change.org/pflegenotstand

iCal Format

in iCal Format herunterladen