04 09 leonhard.jpg.358120

Wie konnte es dazu kommen, dass der Versuch eine befreite Gesellschaft, ja den Kommunismus zu errichten, nicht nur scheiterte, sondern in einer Katastrophe mit Millionen von Toten endete, unter denen nicht zuletzt viele der RevolutionärInnen selber waren? 

Neben einer Auseinandersetzung mit dem (auch antikommunistischen Kampf-) Begriff "Stalinismus" soll die Entwicklung in der Sowjetunion nach der Oktoberrevolution bis zum Tode Josef Stalins ausführlich nach gezeichnet werden. Daneben werden auch die wirtschaftlichen Grundlagen von Stalins Sozialismus-Modell und seine Ideologie kritisch behandelt. Diskutiert werden soll auch die Frage, wie eine friedliche Welt, frei von materiellen Nöten gegen einen gewaltförmigen Kapitalismus erreicht werden könnte. 

gemeinsame Veranstaltung mit INPUT Tübingen 


Weitere Infos zur Veranstaltungsgruppe INPUT: www.input.blogsport.de 

INPUT ist Kooperationspartner des Jugendbildungsprogramms der RLS 

Zeitraum

09.12.2010, 19:00 Uhr - 09.12.2010

Adresse

Epplehaus
Karlstr . 13
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Workshop

Themenkategorien

Website

http://www.rlf-bw.de/cms/index.php?article_id=439

iCal Format

in iCal Format herunterladen