Csm smart 4308821 1280 715ee61185

Vortrag/Diskussion mit Prof. Dr. Frank Eckhardt (Bauhaus-Universität Weimar)

 

Kann ein nur technischen Funktionsimperativen der Digitalisierung folgender Aus- und Umbau von Städten überhaupt zu einer sozialen Stadt führen? Und was kennzeichnet eine Stadt als soziale Stadt? So umfänglich und bildreich die technische Seite einer Smart City erläutert wird, so spärlich sind die Auskünfte zu dem, was mit Smart Citizen gemeint ist. Und überhaupt: Was ist mit dem Land und dessen Bewohnern, also der «Smart Countryside»?

Die Beurteilung der sozialen Folgen der Digitalisierung steht im Mittelpunkt des Vortrags.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe «Smart City – Smart Citizen?», die vom Hannah-Arendt-Instituts für politische Gegenwartsfragen Stuttgart (HAIS), attac Schorndorf, dem Bürgerprüjekt Die AnStifter in Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart (WKV) und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg organisiert wird.

Zeitraum

10.01.2020, 19:30 Uhr - 10.01.2020, 21:30 Uhr

Adresse

Württembergischer Kunstverein
Schlossplatz 2
70173
Stuttgart

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Medien / Digitales
Verkehr / Stadtentwicklung

iCal Format

in iCal Format herunterladen