2005507972 368d9d8a06 o

Mit Andreas Linder (Mitarbeiter beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg), Michaela Saliari (AK Sinti/Roma und Kirchen Baden-Württemberg)

Eine Gruppe von Engagierten aus der Flüchtlingshilfe aus Baden-Württemberg reiste im Oktober 2015 10 Tage lang nach Serbien und Mazedonien. Sie besuchten von der Gruppe in Deutschland unterstützte rückgekehrte oder abgeschobene ehemalige Asylsuchende und dokumentierten die Lebensbedingungen, die in diesen zu «sicheren Herkunftsstaaten» erklärten Ländern vorherrschen. Desweiteren berichtet die Gruppe über die Situation der Transitflüchtlinge an den dortigen EU-Außengrenzen sowie im Landesinneren von Serbien und Mazedonien. Neben dem Umgang mit den sog. Balkanflüchtlingen im Asylverfahren in Deutschland wird an diesem Abend auch über deren Lebenssituation in den Herkunftsländern berichtet.

Foto: Arbana/ë ll., flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Zeitraum

01.12.2015, 19:30 Uhr - 01.12.2015, 21:30 Uhr

Adresse

Stiftung Geißstraße
Geißstr. 7
70173
Stuttgart
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/54701

iCal Format

in iCal Format herunterladen