Guernica 01

Ob Pablo Neruda, Ernest Hemingway, Ludwig Renn, George Orwell oder Andé Malraux: ab 1936 unterstützten zahllose Schriftsteller aus aller Welt die Spanische Republik in ihrem Kampf gegen den Faschismus. Mit Reportagen, Romanen, durch die Organisation von Spendenkampagnen und sogar mit der Waffe in der Hand setzten sie sich aktiv für die spanische Republik ein. Sie alle trieb an, was der Korrespondent der New York Times so ausdrückte: «Was hier auf dem Spiel stand, waren Recht, Gerechtigkeit, Moral und Anstand.»

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Zeitraum

18.10.2012, 20:00 Uhr - 18.10.2012, 22:00 Uhr

Adresse

vhs Unteres Remstal
Bürgermühlenweg 4
71332
Waiblingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Ausstellung und Vortrag

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/47016/schriftsteller-und-der-spanische-buergerkrieg-1.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen