Rechtsextreme Umtriebe in der Bundeswehr haben ein Ausmaß angenommen, das über angebliche „Einzelfälle“ selbst nach Auffassung der Regierung weit hinausgeht.
Welche Bedeutung haben die braunen Kameraden innerhalb der Nazi-Szene, aber auch für das Selbstverständnis der Truppe? Welche Strategie verfolgen sie, was ist von ihren Planungen für einen „Tag X“ und ihrer Vernetzung mit Neonazis bei der Polizei zu halten? Und, last not least: Was lässt sich dagegen tun?

 

Ist, auch angesichts ihrer Geschichte, eine Bundeswehr ohne Nazis überhaupt eine realistische Vorstellung, oder muss man das Kind mit dem Bade ausschütten?
Darüber sprechen wir mit Sebastian Wehrhahn (früher Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus; jetzt Wissenschaftlicher Mitarbeiter MdB Martina Renner, DIE LINKE).

Zeitraum

27.10.2020, 19:00 Uhr - 27.10.2020, 22:59 Uhr

Adresse

Baiz
Schönhauser Allee 26a
10435
Berlin

Eingetragen von

dfgvk

Aktionsform

Infoveranstaltung

Themenkategorien

Antifaschismus
Frieden / Antimilitarismus

Website

http://www.bildungswerk-friedensarbeit.de/wp/2020/10/nazis-in-der-bundeswehr-schattenarmee-oder-spinnertruppe/

iCal Format

in iCal Format herunterladen