Musikalische Hommage an Georg Elser anläßlich des 80. Jahrestags des Attentats auf Adolf Hitler am 8. November 1939 mit dem Ensemble «Lautwärts» (Obersulm/Stuttgart/Konstanz/Zürich/Salzburg)

Der aus Königsbronn bei Heidenheim stammende mutige und hellsichtige Schreiner Georg Elser verübte am 8. November 1939 im Bürgerbräukeller in München ein Bombenattentat auf Adolf Hitler,  das leider scheiterte. Damit wollte er den Krieg verhindern bzw. beenden. Er wurde gefaßt und im April 1945 im KZ Dachau ermordet. In der Aufführung werden sein Leben und seine Tat dargestellt und gewürdigt, ebenso  die zögerliche Aufarbeitung des Attentats in der Bundesrepublik der Nachkriegszeit.

«ensemble lautwärts», das sind die Sprechkünstler Julia Katterfeld und Frank Streichfuss, Multiinstrumentalist Andreas Geyer, und die Literaturwissenschaftlerin Julia Knapp. Sie bringen Literatur auf die Bühne, machen das Geschriebene erlebbar, das Nichtsagbare hörbar. Mehr zum Ensemble und zu ihren Programmen finden Sie hier.

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €. Karten nur an der Abendkasse

Zeitraum

29.11.2019, 19:30 Uhr - 29.11.2019, 21:30 Uhr

Adresse

Wasserschloss Bad Rappenau
Hinter dem Schloß 1
74906
Bad Rappenau

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Musik / Performance

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bw.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/WOULL

iCal Format

in iCal Format herunterladen