Vortrag/Diskussion mit Sonja Brasch  (Zeitgeschichtliche Dokumentationsstelle Marburg; Forschungsnetzwerk «Frauen und Rechtsextremismus»)

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl verschiedenen Studentenverbindungen, die sich in unterschiedlichen Traditionen verorten und die sich nicht über einen Kamm scheren lassen. Nicht alle sind Männerbünde, nicht alle sind stehen politisch weit rechts. Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Verbindungstypen, was hat sich in der korporierten Szene in den letzten Jahren getan und wie lässt sich eine differenzierte und stimmige Kritik formulieren?

Sonja Brasch arbeitet bei der Zeitgeschichtlichen Dokumentationsstelle Marburg und ist im Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus organisiert.

Zeitraum

10.10.2019, 19:00 Uhr - 10.10.2019, 21:00 Uhr

Adresse

Epplehaus
Karlstr. 13
72072
Tübingen

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bw.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/J73ST

iCal Format

in iCal Format herunterladen