19347118886 0db53e42e9 k

Mit Dr. Athanasios Marvakis (Uni Thessaloniki)

In den vergangenen Monaten sind zehntausende Flüchtlinge auf den ägäischen Inseln gelandet. Sie haben das bisherige Grenzregime der EU zum Einsturz gebracht. Die meisten Flüchtlinge machen sich auf die Weiterreise nach Nord-Europa, viele stranden aber auch in den griechischen Städten. Wie reagieren der griechische Staat und die Gesellschaft auf diese Entwicklung? Wer organisiert die Notversorgung der Flüchtlinge? Wie steht es um die Gesundheitsversorgung in Griechenland, nach fünf Jahren rücksichtsloser Sparpolitik?

Wie geht es jetzt weiter unter der wiedergewählten Syriza-Regierung? Welche Strategien verfolgt die (außerparlamentarische) Linke in Griechenland?

Athanasios Marvakis ist Professor für Sozialpsychologie an der Universität in Thessaloniki. Er hat in Tübingen promoviert und hat vielfach auch auf Deutsch veröffentlicht, z.B. «Lehrstück Griechenland. Neoliberale Krisenkonstruktion oder: Warum aus einer griechischen Fliege ein europäischer Elefant gemacht wird» (Zeitschrift Argument 296/ Januar 2012).

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Bild: Carlos ZGZ, flickr / CC0 1.0

Zeitraum

28.10.2015, 20:00 Uhr - 28.10.2015, 22:00 Uhr

Adresse

Adolf-Schlatter-Haus
Österbergstraße 2
72074
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Ökonomie / Finanzen
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/54274

iCal Format

in iCal Format herunterladen