Mit: Anne Rauhut

Seminarzeiten
Samstag, 17. März, 10 - 18 Uhr
Sonntag, 18. März, 10 - 13 Uhr

Das Konsensverfahren ermöglicht Problemlösungen, die über Kompromisse und Mehrheitsentscheidungen hinaus gehen und im Idealfall die Bedürfnisse aller Beteiligten umfassen und verbinden. Deshalb sind sie oft auch kreativer und langfristig tragfähiger als Mehrheitsentscheidungen oder Kompromisslösungen. In der Praxis werden Konsensentscheidungen aber leider häufig zu einem nerven- und zeitaufreibenden Plenumsmarathon, oder es wird unbewusst doch auf Mehrheitsentscheidungen zurückgegriffen, in denen sich die Redegewandtesten oder die mit dem längsten Durchhaltevermögen durchsetzen.

Das Seminar setzt genau bei diesen Problemlagen an. Nach einer Einführung in das Konsensprinzip werden Aufgaben und Rolle der Konsensmoderation erarbeitet. Im Workshop werden abwechslungsreiche Moderationsmethoden und -hilfen für die Konsensmoderation vorgestellt und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für typische schwierige Situationen diskutiert.

Anne Rauhut ist Moderatorin und Bewegungsaktivistin.

Veranstaltung in Kooperation mit den AnStiftern und attac Stuttgart

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Anmeldung erbeten bis zum 01. März 2011

Zeitraum

17.03.2012, 10:00 Uhr - 18.03.2012, 13:00 Uhr

Adresse

Denkmacherei
Werastr. 10
70182
Stuttgart
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Workshop

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/45087

iCal Format

in iCal Format herunterladen