Logo rls bw cmyk mehrzeilig

Wer hat noch nicht von «der Antifa» gehört? Von den jungen, gewaltbereiten, schwarz angezogenen und meistens männlichen Leuten in den Nachrichten oder in der Zeitung? Aber wer ist denn dann eigentlich «die Antifa»? Woher kommt der Name der Antifaschistischen Aktion und seit wann gibt es sie? Wie war denn das nochmal in den 20er und 30er Jahren? Was hat das mit Organisierung zu tun und wie bzw. womit wurde sich gegen die Faschisten gewehrt? Was sind die Unterschiede zu heute und wo sind wir jetzt gelandet?

Diese Fragen wollen wir mit Paul Bauer, einem Bundessprecher der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA), diskutieren, um möglichst viele Antworten auf die theoretischen und praktischen Fragen zu finden. Der Referent wird dabei insbesondere auf antifaschistische Traditionen, Personen und gegenwärtige Aktionen aus der Region Bühl eingehen.

Wir freuen uns auf eine lehrreiche und interessante Veranstaltung, aus der wir alle viel für die Zukunft lernen können!

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090

Fax: 0711 99797091

Email: schlager@rosalux.de

 

Veranstaltung in Kooperation mit dem Sozialen Zentrum Caracol

Zeitraum

13.12.2012, 19:00 Uhr - 13.12.2012, 21:00 Uhr

Adresse

Soziales Zentrum Caracol
Eisenbahnstr. 4
77815
Bühl
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/46512/die-geschichte-der-antifaschistischen-aktion.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen