Cc roehl frau 75

Als Tochter aus erster Ehe Klaus Rainer Röhls lernt Anja im Alter von fünf Jahren die neue Freundin und spätere Frau ihres Vaters kennen: Es ist Ulrike Meinhof.

Es entsteht eine unerwartet intensive Beziehung, die über Jahre anhält, auch als Ulrike Meinhof in Isolationshaft in Köln-Ossendorf und später in Stammheim einsitzt. Anja Röhl besucht sie im Gefängnis, erhält von ihr Briefe. Ihr Buch ist ein eindrucksvoller Beitrag für einen neuen Blickwinkel auf Ulrike Meinhof.

Anja Röhl, geboren 1955 in Hamburg, Tochter aus erster Ehe von Klaus Rainer Röhl. Erster Beruf: examinierte Krankenschwester, später Studium: Germanistik, Psychologie, Sonderpädagogik und Kunst. Arbeit als freie Dozentin und Theaterrezensentin für die junge Welt und Ossietzky, zahlreiche Veröffentlichungen. Drei Kinder.

Das Buch «Die Frau meines Vaters» ist im Februar 2013 im Nautilus Verlag erschienen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Allmende Stetten e.V.

Bild: Buchcover Verlag Nautilus

 

Zeitraum

14.07.2014, 20:00 Uhr - 14.07.2014

Adresse

Schloss Stetten i.R., Sommersaal
Schlossberg 20
71394
Kernen im Remstal
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Lesung

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/51068/die-frau-meines-vaters-erinnerungen-an-ulrike-meinhof-6.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen