202a7e53fa

Die Brücke von Varvarin
Lesung und Diskussion mit dem Autor Hans Wallow

Die Kundus-Affäre um den von der Bundeswehr veranlassten Angriff auf Tanklastzüge in Afghanistan ist jüngstes Beispiel für Verdrängung und Vertuschung sowie unterschiedliche Versionen des Geschehens nach zweifelhaften kriegerischen Angriffen.

Die «Brücke von Varvarin» von Hans Wallow erinnert an eine ebenso umstrittene Bombardierung in der serbischen Kleinstadt Varvarin am 30. Mai 1999 im NATO-Krieg gegen Jugoslawien. War es ein mörderischer Irrtum, auf die zivile Brücke zu feuern? Ein Fehler? Oder ein völkerrechtswidriger Angriff? Die Bundesrepublik ist als NATO-Mitglied mitverantwortlich für die Bombardierung der Brücke von Varvarin 1999, sagt der ehemalige SPD-Abgeordnete Hans Wallow.

Hans Wallow ist ehemaliger Bundestagsabgeordneter der SPD und Ministerialrat a.D. Er trat 2001 aus der SPD aus, nachdem er den Angriff von NATO-Flugzeugen auf die Brücke von Varvarin vor Ort recherchiert hatte. Er ist als Autor tätig und schreibt Beiträge für verschiedene Wochenzeitungen sowie politische Theaterstücke.

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Kosten: 3 Euro

Veranstaltung in Kooperation mit dem Club Voltaire und dem Friedensplenum Tübingen

 

Zeitraum

01.06.2012, 20:00 Uhr - 01.06.2012, 22:00 Uhr

Adresse

Club Voltaire
Haaggasse 26b
72070
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Lesung

Themenkategorien

Frieden / Antimilitarismus

Website

http://www.bw.rosalux.de/event/45464

iCal Format

in iCal Format herunterladen