Umschlag justiz

Im Sommer 1944 haben SS-Männer in dem italienischen Gebirgsdorf Sant'Anna di Stazzema mehrere hundert Frauen, Kinder und ältere Menschen ermordet. Darunter Carla Kurz, deren Vorfahren in Reutlingen und Tübingen lebten. Bis heute stand keiner der mutmaßlichen Täter vor einem Gericht.

Der frühere Tübinger Studiendirektor und Historiker Eberhard Frasch wird über seine Carla-Kurz-Recherchen und über die Stuttgarter Sant'Anna-Initiative berichten.

Der Stuttgarter Autor, Filmemacher und Journalist Hermann G. Abmayr wird aus einem Buch-Kapitel lesen, das sich mit der juristischen Aufarbeitung des Massakers befasst.

Vorab zeigen wir ein kurzes Video, in dem Überlebende des Massakers zu Wort kommen.

Veranstaltung in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Tübingen, der VVN-BdA Tübingen-Mössingen, Gegen Vergessen - Für Demokratie Baden-Württemberg und dem Bürgerprojekt «Die AnStifter»

Zeitraum

01.04.2014, 20:00 Uhr - 01.04.2014

Adresse

Kulturamt, Tübingen
Nonnengasse 19
72070
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag / Diskussion

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/50214/die-biologische-loesung.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen