13078122485 bf47db7d97 z

Wer versucht, sich ein Bild von den Geschehnissen in und um die Ukraine zu machen, der stößt auf eine beängstigend gleichförmige Berichterstattung der etablierten Medien. Statt nüchtern abwägender Nachrichten und Analysen dominiert ein Schwarz-Weiß-Bild, in dem Russland und sein Präsident Wladimir Putin dämonisiert, das prowestliche, von Faschisten unterstützte Regime in Kiew dagegen verklärt und die Fakten entsprechend selektiert und verdreht werden.

Der Konflikt in der Ukraine wirft zahlreiche Fragen insbesondere nach der Rolle und der Absichten der beteiligten Akteure auf. Unser Referent hat die Ukraine mehrfach bereist und wird versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Reinhard Lauterbach ist freier Osteuropakorrespondent u.a. für die Tageszeitung «junge Welt", das Magazin «Hintergrund" und «Radio LoRa" (Zürich), ehemaliger Korrespondent des ARD-Hörfunks für Osteuropa.

Foto: aufgenommen am 4. März 2014 von streetwrk.com, flickr / CC BY-ND 2.0

 

Zeitraum

13.10.2014, 20:00 Uhr - 13.10.2014

Adresse

Volkshochschule / EinsteinHaus
Kornhausplatz 5
89073
Ulm
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag / Diskussion

Themenkategorien

Frieden / Antimilitarismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/51777/der-ukraine-konflikt-im-spannungsfeld-der-interessen-2.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen