Vortrag/Diskussion mit Maximilian Fuhrmann

Die BRD versteht sich als wehrhafte Demokratie. Um die Demokratie zu schützen werden Verfassungsfeinde bzw. Extremist_innen präventiv bekämpft. Als Extremist_in gilt, wer gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung opponiert. Doch wer entscheidet darüber, wann dies der Fall ist? Warum läuft diese Form des Demokratieschutzes in erster Linie auf den Schutz des Staates hinaus und warum fordert die AfD vehement eine Neuauflage der Extremismusklausel?
 
Maximilian Fuhrmann rekonstruiert in seiner Doktorarbeit das politische Selbstverständnis der BRD

ab 19 Uhr: Vokü

Veranstaltung in Kooperation mit INPUT Mannheim/Heidelberg im Rahmen des Jugendbildungsprogramms und mit dem Jugendzentrum «Friedrich Dürr» Mannheim

Zeitraum

07.06.2018, 19:30 Uhr - 07.06.2018, 21:30 Uhr

Adresse

Information Veranstaltungsort JUZ «Friedrich Dürr» in Selbstverwaltung
Käthe-Kollwitz-Str. 2-4
68169
Mannheim

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Diskussion/Vortrag

Themenkategorien

Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.bw.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/D69R9/demokratieschutz-als-staatsschutz-%E2%80%93-der-feind-steht-links/

iCal Format

in iCal Format herunterladen