Logo rls bw cmyk mehrzeilig

Zunehmende Proteste in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und Politikfeldern sind ein Anzeichen für eine Erschöpfung der neoliberalen Hegemonie.

Im Vortrag mit der Tübinger Protestforscherin Jasmina Gherairi wollen wir diskutieren, was das Spezifische und Verbindende der aktuellen Proteste ist und fragen, was Protest als soziales Phänomen ausmacht, worin seine Stärken liegen und mit welchen Schwierigkeiten er sich konfrontiert sieht. Dadurch soll auch eine Verständigung von Akteuren sozialen Widerstands über gemeinsame Strategien und Ziele ihres Protestes ermöglicht werden.

Schwerpunktmäßig wollen wir uns mit den Protesten gegen «Stuttgart 21» beschäftigen und zusammen die eigenen Erfahrungen austauschen und gemeinsame Perspektiven erarbeiten.

 

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Zeitraum

28.09.2012, 19:00 Uhr - 28.09.2012, 21:00 Uhr

Adresse

RLS Regionalbüro Stuttgart
Ludwigstraße 73A
70176
Stuttgart
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/46513/blockupy-stuttgart-21-anonymous.html

iCal Format

in iCal Format herunterladen