Vor allem seit den Terroranschlägen in den USA vom 11. September 2001 gibt es auch hierzulande heftige Diskussionen über den Islam. Diese Debatten kreisen zumeist um Fragen wie: Ist der Islam eine Religion wie andere auch, oder handelt es sich bei ihm um eine gefährliche politische Ideologie mit Allmachtsanspruch? Gehören Judenhass, Genitalverstümmelung, Frauenunterdrückung, „Ehrenmorde“ und der Kampf gegen „Ungläubige“ zum Wesen des Islam, oder sind sie „nur“ seine Auswüchse? Bilden Muslime „Parallelgesellschaften“ mit terroristischem Potenzial, oder verweigert man ihnen schlichtweg die Integration? Wird Europa tatsächlich „islamisiert“, oder ist das eine Wahnvorstellung? Und nicht zuletzt: Dient Islamkritik der Aufklärung, oder ist sie nur eine Form des Rassismus?
Diese und weitere Fragen sollen im Vortrag ausführlich geklärt werden; anschließend wird Gelegenheit zur Diskussion sein.

Zeitraum

10.06.2010, 19:00 Uhr - 10.06.2010, 21:00 Uhr

Adresse

Epplehaus
Karlstr. 13
72074
Tübingen
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Website

http://rlf-bw.de/cms/index.php?article_id=374

iCal Format

in iCal Format herunterladen