Als «Bloc Identitaire» formierte sich 2004 in Frankreich ein Organisationsansatz der Neuen Rechten, der mit völkischen, kulturalistischen und anti-muslimischen Parolen und jugendkultureller Ansprache versucht, gerade die sozial Abgehängten oder Deklassierten gegen die «Landnahme» der «Orientalen», die «Islamisierung Europas» zu mobilisieren: «Zertanz die Toleranz» heißt eine ihrer Parolen.

Auch die Neue Rechte in Deutschland scheint Hoffnungen auf jugendlichen Zustrom zu hegen. Eine «elektrische Aufladung» erwartet man beim rechtsintellektuellen Organ «Sezession», die «Junge Freiheit» sieht eine Jugend im Kampf um ein neues «Selbstwertgefühl» gegen eine «politische Klasse» und «fremde Okkupanten»

Was es mit der «identitären Bewegung» in Europa und Deutschland auf sich hat, wollen wir gemeinsam diskutieren.

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Veranstaltung von INPUT Mannheim/Heidelberg im RTahmen des Jugendbildungsprogramms

 

Zeitraum

13.03.2013, 19:00 Uhr - 13.03.2013, 21:00 Uhr

Adresse

CAFE GEGENDRUCK
Fischergasse 2
69117
Heidelberg
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/47747

iCal Format

in iCal Format herunterladen