Kampf um amazonien

Die RLS BW auf der Attac Sommerakademie
«Eine andere Welt ist möglich - Kampf um Amazonien»

Der Dokumentarfilm «Eine andere Welt ist möglich - Kampf um Amazonien» von Martin Keßler («Neue Wut») erzählt über das Weltsozialforum in Belém im Januar 2009 und den Kampf der indigenen Bevölkerung gegen die Zerstörung des Amazonas-Urwaldes durch Globalisierung und neue Riesenstaudämme. Das Thema ist von besonderer Aktualität, nachdem die brasilianische Regierung trotz einer Klage von 13 Nichtregierungsorganisationen gegen den Bau des Staudammes und obwohl die Kommission für Menschenrechte der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) die brasilianische Regierung aufgefordert hat, das Genehmigungsverfahren und sämtliche Bauarbeiten an dem Projekt auszusetzen, das Projekt weiter vorantreibt.

Über die Hintergründe des Staudammprojektes Belo Monte und den Widerstand dagegen informieren wir in einem gesonderten Workshop am Mittwoch, 10.8. um 16.45 Uhr.

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
Email: schlager@rosalux.de

Veranstaltung in Kooperation mit attac Saar und dem Filmemacher Martin Keßler

Zeitraum

11.08.2011, 20:00 Uhr - 11.08.2011, 22:00 Uhr

Adresse

Freiburg
Deutschland

Eingetragen von

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Aktionsform

Vortrag/Diskussion

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration

Website

http://www.bawue.rosalux.de/event/44011

iCal Format

in iCal Format herunterladen